Kindergarten Cup 2017

8. SFN Vechta Kindergarten Cup 2017

Kindergarten Langförden gewinnt den Wanderpokal und fährt

eine Ehrenrunde durch die City mit dem Werder-Bus.

 

Beim 8. Fußball-Hallenturnier KiGa-Cup des SC SFN Vechta zugunsten

„Sportler gegen Hunger“  hat der Kindergarten St. Laurentius  das

erste Mal das Kindergartenturnier gewonnen.
 

 

Weitere Bilder  in der Galerie:KiGa Cup 2017

Bericht 8. Kindergartencup vom  26.11.2017

KiGa-Cup-2017 – Kindergarten Langförden gewinnt den Wanderpokal und fährt eine Ehrenrunde durch die City mit dem Werder-Bus.

Beim 8. Fußball-Hallenturnier KiGa-Cup des SC SFN Vechta zugunsten „Sportler gegen Hunger“  hat der Kindergarten St. Laurentius  das erste Mal das Kindergartenturnier gewonnen.

In einem packenden Finale gewannen die kleinen Kicker aus Vechtas Ortsteil Langförden gegen den Städtischen Kindergarten Team A mit 2:0.

Ein würdiges Finale das mit einem großen Siegerpokal belohnt wurde. Besonders aber freuten sich die Kinder, dass der Schirmherr des Turniers, Martin Höffmann spontan das ganze Team

zu einer Ehrenfahrt durch die Stadt Vechta mit ihren Eltern  mit dem Werder-Bus einlud. Dieses sei einen Riesenerlebnis gewesen, berichteten die Teilnehmer anschließend frohgelaunt.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich der Kindergarten St.Nepomuk mit 2:0 gegen den Kindergarten Arche Noah durch.

Die Kinderaugen glänzten bei der anschließenden Verleihung der Pokale, die der Turniersponsor LZO-Vechta jedem teilnehmenden

Kind des KiGa- Cup gespendet hatte und durch den Schirmherrn verteilt wurden.

Die weiteren Platzierungen : 5. Platz: Kindergarten St Marien Team A, 6. Platz Kindergarten St. Elisabeth, 7. Platz Kindertagesstätte AWO, 8. Patz: Kindergarten Maria Freiden,

9. Platz Spielgemeinschaft Montessori Kindergarten/Erfahrungskindergarten Telbrake,  10. Platz Städtischer Kindergarten Team B, 11. Platz St. Franziskus Kindergarten/Overberg, 12. Platz Kindergarten St. Marien Team B.

Insgesamt nahmen  11 Kindergärten teil. Erstmals waren alle Kindergärten angemeldet und es gab die Rekordteilnehmerzahl von 122 Kindern in der Halle.

Entsprechend voll beladen ging es auf der Tribüne der Liebfrauenschule zu. Die Cafeteria quoll über und war am Ende restlos ausverkauft.

Gut, dass es dieses Jahr bei trockenem Wetter noch den Werder Bus auf dem Sporthallengelände zu besichtigen gab und sich der SV-Werder Bremen mit einer Torwand und vielen kleinen Preisen präsentierte. 

Vor den Platzierungsspielen durften die Betreuer der jeweiligen Teams und die Ehrengäste ein Neumeterschießen gegen den C-Jugendtorwart des SFN  Erik Hüsing durchführen.

Es nahmen hierbei neben dem  Schirmherrn Martin Höffmann, dem 1.Vorsitzenden des SFN Vechta Boris Radau ,die  Betreuer der Kindergärten, die Sponsoren , Ehrengäste  

sowie  der Schuleiter der  Liebfrauenschule Hans Funken teil. Zuletzt  setzte sich nach mehrmaligen Stechen der Betreuer der Spielgemeinschaft Montessori/Erfahrungskindergarten Telbrake Andreas Kalkhoff

durch und durfte eine Torjägerkanone vom Stellvertretenden Vorsitzenden des SFN Vechta Burkhard Sack entgegennehmen.

Der Schirmherr der Veranstaltung  Martin Höffmann  bedankte sich für die Organisation der Veranstaltung und lobte die siegreichen Torschützen und insbesondere die eifrigen Kindergartenkicker und verlieh die Preise.

Als ersten Preis  gab es diesmal erstmals einen Fairness-Preis, den Besuch des Zoos in Calveslage, den der Montessori Kindergarten gewann, weil dieses  Team nachträglich zustimmte, nach einer unklaren

Spielsituation ein Spielergebnis zu ihren Ungunsten werten zu lassen. 

Den Ehrenpreis „Besuch des Arche Wilhelminenhofs in Bakum Büschel der Familie Balz  “ für das „Schönste Trikot“ gewann diesmal der St. Elisabeth Kindergarten.

Das diesjährige Turnier fand großen Anklang bei den zahlreichen Zuschauern auf den voll besetzten Tribünen in der Halle der Liebfrauenschule.

Der Liebfrauenschule sei an dieser Stelle nochmal ganz herzlich für die Spontane Bereitschaft, dem Orga- Team des Kindergarten –Cups ihre Halle zur Verfügung zu stellen, da die Halle West noch gesperrt ist, gedankt.

Der schönste Gewinn an diesem Tag war jedoch das Lächeln der vielen Kinderaugen, die sich einmal richtig austoben konnten und viel Applaus durch ihre zahlreich mitgebrachten Fans auf den Tribünen erhielten, auch wenn mal etwas nicht so klappte.

Bedanken möchte sich der SFN bei den vielen  ehrenamtlichen Helfern aus dem Verein und Bekanntenkreis, sowie  bei den Turniersponsoren LZO Vechta,

REWE-Markt Vechta- Rolf Weiland, Bäckerei Olaf Südbeck, Fa. Leffers- Vechta, Arche Wilhelminenhof -Bakum Büschel, Fa.Spielpunkt – Ralf Unland, 

Fa. Andreas Oevermann Garten- und Landschaftsbau-Calveslage, Andreaswerk Vechta , Bäckerei Grieshop Vechta, Seeger Schreibwaren, Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt,

Fala-Getränkemarkt-Langförden, OM-Sport-Ton Delbressine , der Graphikerin Jana Börgershausen für die Erstellung des Logos sowie bei der Liebfrauenschule  Vechta ,ohne die dieses Turnier nicht hätte  so stattfinden können.

Und auch für „Sportler gegen Hunger“ kam aus dem Erlös der Cafeteria und einer Sammlung unter den Turnierbesuchern eine stolze Summe zusammen Ein Spenden-Scheck wird  in Kürze überbracht.

 

Für das Orga Team,

 

Boris Büssing