Badminton

Donnerschlag! Schon Vorentscheidung?

Donnerschlag! War das schon die Vorentscheidung?

 

Heute war Großkampftag für den SFN und für die Kreisklasse Vechta. Die zweite und dritte Crew vom SFN lief in Lohne auf, dazu Brockdorf 1 + 2, Vörden und Langförden. Der Anfang war sowohl für Vechta 2 als auch Langförden relativ einfach und erwartungsgemäß und beide Mannschaften gewannen deutlich ihre erste Begegnung, wo hingegen Vechta 3 als Spielgemeinschaft mit den Sportlern aus Dinklage (SG VeDi) in ihrer ersten Begegnung überhaupt immerhin gegen Brockdorf 1 ein achtbares Unentschieden einfuhr. Und in ihrer zweiten Begegnung gegen Brockdorf 2 gelang gar ein 5:1-Sieg und ein gelungener Einstieg in die Saison. Na bitte.

 

Langförden, wie schon am 1. Spieltag ersatzgeschwächt, wollte wohl den dort eingefahrenen Minuspunkt jetzt gegen Vechta 2 wieder wettmachen. Allerdings waren die Vier vom SFN mit einem eigenen Plan angerückt. Es galt, 4 von 6 möglichen Punkten für den Sieg zu ergattern.

 

Dazu wurde erneut sehr geschickt die Aufstellung variiert und das Kräfteverhältnis optimiert. Nicht Bodo als langjähriger Doppelpartner von Holger Brechmann, sondern Dirk Bornhorn mischte mit Holger mit. Und beide überzeugten eindrucksvoll gegen das seit Jahren starke Herrendoppel der Langfördener mit Reiner Rohnstock und Michael Otten. Beide Sätze gingen klar nach Vechta. 1 Punkt für uns. Bodo übernahm mit Annika Bütergerds das Mix, was nach einem 1:1 an Sätzen eine Entscheidung im dritten benötigte, was unsere beiden dann zum Schluß deutlich für sich gestalten konnten. 2. Punkt für uns. Annika hatte im Dameneinzel gegen ihre doch eher unerfahrene Gegnerin leichtes Spiel – 3. Punkt und schon das Unentschieden als Minimum gegen Langförden. Bodo und ich konnten unsere Einzel nicht gewinnen – 2 Punkte für Langförden. Ich selber – Holger - muß dabei immer mehr feststellen, daß mein Trend nach Abwärts zunimmt. Ich weiß auch genau, warum - aber ich kann da nicht mehr gegensteuern. Da werde ich wohl was akzeptieren und meinem Alter Tribut zollen müssen. Na ja – bin da ja nicht der Erste bei.

 

Das letzte Spiel war die Entscheidung, die unser Dirk dann insgesamt berechtigt nach Vechta holte und den Sieg komplett machte. Wow! Auch ein Novum – noch nie war so früh in der Saison eine 3-Punkte-Führung vorhanden. Das ist für uns schon etwas luxuriös. Natürlich ist das noch nicht die Entscheidung, da Visbek und auch unsere Dritte erstaunlich stark sind und für die eine oder andere Überraschung sorgen können – aber das gilt ja auch weiterhin für Langförden, und drei Minuspunkte wollen erst einmal wieder ausgeglichen werden!

 

Also nehmen wir diesen Vorsprung erst mal mit und schauen gelassen auf das Kommende.

 

 

 

Euer Holger

 

Guter Start der 2. Mannschaft 2017

Erfreulicher Saisonauftakt für die 2. Mannschaft 03.09.2017

 

Weiterlesen...

Start der Saison 2017/18