Handball

 

 

Am Samstag, den 03.12.2022 beginnt für unsere GUARDIANS die Rückrunde mit einem Auswärtsspiel im ostwestfälischen Hille. Das liegt im Dreieck Espelkamp-Lübbecke-Minden. Gegner ist das Team von LIT Triebe 1912. Mit 12:6 Punkten ist LIT derzeit Tabellendritter und unsere GUARDIANS sind Tabellenvierter mit 11:9 Punkten. Es wird also sehr spannend.

Die Abkürzung LIT steht im übrigen für "Leistung Im Team" und Leistung hat dieses Team aus Ostwestfalen bisher gezeigt. Sie haben jedes Heimspiel gewonnen und erst drei Niederlagen kassiert. Eine bei Hannover-Badenstedt (31:28), eine weitere beim VfL Oldenburg (37:29) und die höchste Niederlage bei uns in der "Hölle West" mit 40:29. Entsprechend wird es für unsere GUARDIANS nicht einfach werden, da LIT auf jeden Fall besonders motiviert sein wird.

Wie immer wird ein Bus eingesetzt und das Team von Coach Nisius freut sich über Eure Unterstützung.

HAND : HERZ : VECHTA

 

__________________________________________________________________________

 

Es gab nur fröhlich begeisterte Gesichter nach dem Spielfest

Viele strahlende Gesichte sah man am Samstag den 26. November 2022 beim Minihandballspielfest des SFN Vechta. Zwölf Mannschaften mit knapp einhundert Kindern aus dem Oldenburger Münsterland hatten sich angemeldet und feierten ein tolles Minihandballspielfest. Sportlich gaben die Kinder im Alter zwischen Vier und Sieben Jahren alles was der Minihandball zu bieten hat. Jeder gefangene Ball, jedes gelungene Abspiel, jede geglückte Abwehraktion und jedes geworfene Tor wurden von den Trainern und Mitspielen umjubelt. Offene Schuhe wurden geknotet, Kinder die sich im Tornetz verhedderten, befreit und bei manch einem Kind wuchs die Erkenntnis, dass ein Finger im Mund hinderlich ist beim Ballfangen.

Die Schiedsrichter hatten alle Hände voll zu tun den Kindern das Regelwerk nahzubringen. „Das war schon eine Herausforderung !“ meinten die Schiedsrichter Lennard Meichel und Tobias Mundhenke von der Ersten Herren des SFN Vechta, die natürlich häufig auch mal zwei Augen zudrückten. Neben den Beiden pfiffen auch Matthias Müller, Josi Franzke, Nils Kröger und Johannes Büld. Die mit Eltern und Verwandten vollbesetzte Halle Nord hatten ihre wahre Freude an dem gesamten Schauspiel.

Neben den Handballspielen auf zwei Feldern war das Dritte Feld in eine Spiellandschaft verwandelt worden. Mit einer Hüpfburg, Kletterberg und allerlei Koordinations-Spielgeräten wie Pedalos, Rollbrettern, etc. konnten sich die Kinder, betreut von Helfern des SFN Vechta, austoben. Zudem konnten die begeisterten Kinder in einer Mal-Ecke, unterstützt von der weiblichen Jungend C des SFN, zwischendurch auch mal „runterkommen“. Jedes gemalte Bild nahm an einer Tombola teil. Dritte-Liga-Spielerin Svenja Ruhöfer von den SFN GUARDIANS ließ es sich nicht nehmen als Losfee zu fungieren und war ganz begeistert von dem quirligen Nachwuchs.

Auch kulinarisch zeigte sich der SFN Vechta ganz "kindgerecht 😉". Neben Kuchen, Bonbons und Brötchen gab es Pommes es aus Rebecca´s Frittenschmiede direkt vom Bürgermeister Kristian Kater, der auch einfach mal Papa sein durfte an diesem Tag. Er war einer von vielen Eltern die das Turnier tatkräftig unterstützten.

Wir als Trainer der Minimannschaften des SFN Vechta, bedanken uns nochmal bei allen die im Vorfeld, beim Turnier und danach geholfen haben. Wir freuen uns besonders, dass quer durch den Verein und darüber hinaus eine hohe Bereitschaft da war, dieses Turnier zu einem tollen Fest werden zu lassen. Uns wurde deutlich … „Wir sind ein toller Verein“!

Ach so, wer hat eigentlich gewonnen!?--- Keine Ahnung...

...aber es war ein riesiger Spass für Alle. Am Ende bekamen alle Kinder noch, eine von Julia Münnich gestaltete Urkunde und gingen glücklich als Sieger nach Hause.

 

Bild: G. Müller