Handball

Minis wieder unterwegs!

 

Am Sonntag traten wir Minis bei sonnigem Wetter in Barnstorf zum Turnier an. Es war der 22.04.2018 und um 14.00 zu Beginn des Turniers unglaublich warm. Doch trotz der stickigen warmen Hallenluft haben wir mit drei Mannschaften das Turnier bestritten. Da wir dieses Mal nur 15 Spieler und Spielerinnen waren, mussten wir alle durchspielen. Doch das tat unserer Leistung keinen Abbruch. Wir konnten viel spielen und haben wieder mit einer guten Manndeckung, starken Torwartleistungen, vielen tollen Angriffen und zahlreichen Toren überzeugt. Bejubelt wurden wir von unseren Eltern, die ebenfalls zur Unterstützung auf das tolle Wetter verzichtet haben. Hier wollen uns nochmal bei euch bedanken! Ohne euch wären diese Turniere nicht möglich!
Doch nicht nur unsere Eltern, auch unsere Trainer sind stolz auf uns und können behaupten, dass wir uns in dieser Saison unglaublich weiterentwickelt haben und es schön anzuseen ist, wie toll wir zusammen Handball spielen können!
"Wir sind von:  VECHTA!"

1. Damen 3. Liga West

34:24-Auswärtssieg verschafft SFN Vechta die Relegation


Im letzten Saisonspiel konnte die 1. Damen des SFN Vechta gestern bei der HSG Blomberg-Lippe II ihren dritten Sieg in Serie einfahren. Am Ende stand ein ungefährdeter 34:24-Auswärtssieg, der den 10. Tabellenplatz und damit die Relegation beschert.
Vechta erwischte von Beginn an einen guten Start und konnte, angefeuert von den zahlreichen mitgereisten Fans, in der 10. Minute mit 8:4 in Führung gehen und sich auf 12:6 (15.) absetzen. Da SFN in der Abwehr einige Probleme gegen die im Eins-gegen-Eins starken Blombergerinnen hatte, konnte der Gegner zwischenzeitlich jedoch auf 12:14 verkürzen. Beim Stand von 19:13 ging es in die Halbzeitpause.

1. Damen 3. Liga West

Souveräner 33:17-Heimsieg


Gestern Abend konnte sich die 1. Damen des SFN Vechta im Alles-oder-Nichts-Spiel gegen die PSV Recklinghausen deutlich mit 33:17 durchsetzen und im letzten Heimspiel der Saison die so wichtigen 2 Punkte einfahren, um in der Tabelle an den Gästen vorbeizuziehen und den 10. Rang zu belegen, der zur Teilnahme an der Relegation berechtigt. Am kommenden Samstag fällt die Entscheidung, ob SFN diesen Platz halten und in die Relegation gehen kann.
Gegen Recklinghausen erwischte SFN - wie schon am vergangenen Wochenende in Solingen - einen guten Start in die Partie und führte nach zehn Minuten bereits mit 7:2. Diese Führung konnte Vechta basierend auf einer stabilen Abwehr und einem konsequenten Angriffsspiel über 12:4 auf 19:6 zur Halbzeit ausbauen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen