Regionsoberliga weibliche Jugend A Mitte

SFN Vechta vs. SV Falke Steinfeld 35:29 (17.13)

Am Samstag, den 09.02.2019 bestritten wir, die WJA, unser Rückspiel gegen den SV Falke Steinfeld. Im Hinspiel mussten wir eine bittere Niederlage mit 30:34 einstecken. Somit waren wir hochmotiviert den Tabellenersten dieses Mal zu besiegen, sodass wir weiterhin die Chance auf die Meisterschaft haben.

Wir kamen gut ins Spiel rein, und konnten schon nach zehn Minuten mit 7:3 in Führung gehen. Das hatten wir vor allem unserem guten Angriff und einer super Torwartleistung zu verdanken. Im Angriff hatten wir viel Erfolg mit der 1. und 2. Welle und unseren Spielzügen. Somit konnten wir uns nach zwanzig Minuten auf 14:9 absetzen. Da wir in der Abwehr allerdings nicht richtig zupackten, kam Steinfeld häufiger auf zwei Tore ran aber wir konnten immer wieder nachlegen, sodass wir mit einem Spielstand von 17:13 in die Pause gingen.

Nach der Halbzeitansprache war uns klar, dass wir weiterhin konzentriert spielen mussten, damit wir unsere Führung ausbauen und am Ende als Sieger vom Feld gehen können. Zuerst kam Steinfeld allerdings wieder auf zwei Tore ran, aber durch mehrere Erfolge in der 1. Welle und guter Eins-gegen-Eins-Arbeit im Angriff setzten wir uns wieder mit vier Toren ab. Eine Schwächephase in unserem Abwehr- und Angriffsverhalten ließ Steinfeld wieder auf zwei Tore herankommen. Nach einer Auszeit konnten wir uns allerdings wieder fangen und haben in der entscheidenden Endphase den Sieg klar gemacht. Letztendlich gewannen wir mit 35:29 aufgrund unserer guten Einstellung und vielen Erfolgen im Angriff.

Tore: Sina Streibel (8/2), Alexandra Windhaus (7/2), Celine Mousset (6), Ellen Sieverding (4), Gina Wellmann (3), Zübeyde Ciftci, Lia Kröger, Celine La (je 2), Maebelyn Hagen (1)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok