Relegation zur Landesliga WJA

TuS FRISIA Goldenstedt vs SFN Vechta 14:23 (9:12)

Am Samstag, den 12.09.2020 waren wir, die WJA des SFN Vechtas, in Goldenstedt zu Gast. Zu Beginn des Spiels war das Spiel relativ ausgeglichen. Zwar standen wir nicht schlecht in der Abwehr, doch im Spiel nach vorne verwarfen wir viele hundertprozentige Torchancen, sodass wir nach knapp 22 Minuten mit nur 7:8 Toren führten. Schließlich gelang es uns aber im weiteren Spielverlauf noch wacher in der Abwehr zu sein und technische Fehler zu vermeiden. Durch das schnelle Spiel nach vorne, gelang es uns einige Tore zu werfen, wodurch wir mit einem Spielstand von 9:12 in die Halbzeitpause gingen.

Uns allen war bewusst, dass wir uns trotz der Führung nicht darauf ausruhen konnten. In die zweiten Hälfte des Spiels gingen wir somit mit neuer Motivation und dem Willen zum Sieg in die zweite Runde. Die ersten fünf Minuten erwiesen wir uns als relativ stark und bauten unseren Vorsprung auf 9:14 auf. Danach kamen die Goldenstedterinnen doch noch auf ein 11:14 an uns heran und wir merkten, dass wir im Angriff zu hektisch wurden und in der Abwehr nicht richtig zupackten. Also sammelten wir noch für die letzten 20 Minuten unsere Kraft und Konzentration. Dabei gelang es uns durch unsere konditionelle Überlegenheit und gute Abwehrstellung schnell nach vorne zu spielen. Der Siegeswille war bei allen klar und deutlich zu sehen. Mit einem Endstand von 14:23 holten wir schließlich die verdienten zwei Punkte zu uns nach Hause.

Die erste Hürde in Richtung Landesliga ist nun überwunden.

Kader: Emma Hofterheiden; Ellen Sieverding (5/3); Eda Dursum (1); Carolin Feldhaus (6); Celine Mousset (1); Juliane Neveling (1); Lia Kröger (5/1); Marija Georgievska (2); Franzke Josephine (2)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.