Handball

Regionsliga Nord Herren

SFN Vechta II vs HSG Barnstorf/Diepholz III 25:16 (7:8)

Am Samstag ging es zuhause für uns gegen die HSG aus Barnstorf/Diepholz. Das Hinspiel hatten wir in Diepholz deutlich verloren und auch das Kunststück fertiggebracht, 16!!! Minuten kein Tor zu werfen. Die erste Halbzeit fing mit einem ähnlichen Phänomen an - soll bedeuten, wir brauchten etwas über acht Minuten, um das erste Tor für uns zu erzielen. Allerdings erging es der HSG ebenso. Tore waren in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten Mangelware. Dies lag aber nicht daran, daß beide Abwehrreihen extrem gut verteidigten, sondern vielmehr daran, daß wir zwar bis auf einen Angreifer in der Abwehr alles gut im Griff hatten aber vorne einfach den Ball nicht im Netz unterbrachten. Unser Angriff war geprägt von vergebenen Chancen, wie überhastete Abschlüsse und Fehlwürfe. Ging der Ball mal nicht daneben, so brannten wir dem Keeper die Kugel auf den Pelz.

_______________________________________________________________________

Regionsoberliga weibliche Jugend A West

HSG Wagenfeld/Wetschen vs SFN Vechta 26:32 (13:15)

Am vergangenen Sonntagabend fuhren wir zum Drittplatzierten, der WJA der HSG Wagenfeld/Wetschen. Von Anfang an war klar, dass wir dieses Spiel keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen durften. Das spiegelte sich allerdings in unserer Leistung zu Beginn wenig wieder. Die von den Trainern zuvor angesagten Warnungen zur Spielweise der Wagenfelder, wurden von uns gar nicht beachtet, bzw. wir bekamen den Gegner nicht in den Griff. Somit wurden wir zu oft hinterlaufen und auch im 1:1 zeigten wir eine schwache Leistung. Wir legten einen äußerst holprigen Start hin und liefen einem anfänglichen Rückstand hinterher. Das Reden untereinander fand nicht statt und wirklich wach waren wir einfach auch nicht. Im Angriff fehlte es uns an Druck und Geschwindigkeit, da wir meist viel zu dicht in der gegnerischen Abwehr standen und dementsprechend kaum aus der Bewegung kamen. Hervorzuheben sind hier vor allem unsere hohe Anzahl an 100-prozentigen Fehlwürfen sowie technischen Fehlern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.