Handball

Regionsoberliga weiblich Jugend A Mitte

SFN Vechta vs TSV Wallenhorst 36:7 (16:3)

Dieses Spielwochenende stand am Sonntagabend, dem 17.02.2019, für uns, die wJA, das Heimspiel gegen TSV Wallenhorst an. Wir waren hochmotiviert, dieses Spiel mit einem Sieg zu beenden, um der Meisterschaft einen Schritt näher zu kommen.

Schon zu Anfang war uns klar, dass wir unser Tempo und unsere Konzentration hochhalten, da Wallenhorst nur eine Auswechselspielerin hatte und so ihr Spiel langsamer gestalten würden. Wir standen in der Abwehr sehr agil und sicher und haben den Gegenspielerinnen keine Chancen gelassen. So konnten wir uns durch die 1. und 2. Welle schnell mit einem 6:0 in der 8. Minute absetzen. Erst durch einen technischen Fehler unsererseits erzielten die Wallenhorsterinnen ihr erstes Tor. Wir konnten uns aber weiterhin mit unserem schnellen Spiel gegen sie behaupten. Auffallend in der ersten Halbzeit war, dass wir durch die 1. und 2. Welle und durch die schnelle Mitte 13 von 16 Tore erzielen konnten. Doch haben wir mit 10 technischen Fehlern den Gegenspielern zu viele Chancen eröffnet.

Landesliga MJA West

JSG Wilhelmshaven vs. SFN Vechta 39:30 (19:15)

Am 17.02.2019 hat die männliche A-Jugend des SFN Vechta im Auswärtsspiel gegen Wilhelmshaven verloren.

Zu Anfang kam der männliche Nachwuchs des SFN noch nicht richtig ins Spiel und wurde durch die Heimmannschaft mit Tempogegenstößen überrannt. So stand es recht schnell 6:0 gegen Vechta. Obwohl man sich danach etwas besann und konzentrierter spielte, konnte bis zum Halbzeitpfiff der Spielstand nur auf vier Tore verkürzt werden auf 19:15. In der zweiten Halbzeit verletzte sich Simon Rolfes und somit hatten wir keinen Auswechselspieler mehr. Paulus Götting im Tor ist es zu verdanken, daß der Abstand nicht noch größer wurde. Ein ums andere Mal entschärfte er die Gegenstöße der Wilhelmshavener. Zum Ende hin ließ die Kraft einfach nach und das Spiel ging so gegen den zweitplatzierten mit 39:30 verloren.

Tore:

Henning Kl. Hillmann (5); Maximilian Mählmann (1); Florian Staas (5); Christoph Dehmel (6); Simon Rolfes (1); Timon Schröder (11/1); Lennard Cinn (1)

Regionsliga Nord Herren

SFN Vechta II vs. TuS BW Lohne 29:30 (14:14)

Eine volle Bank im Rücken und den „Hunger“ zur Revanche für die Auswärtsniederlage in Lohne mit 24:23 am 22.09.2018 in Lohne. Das Ziel war mehr als klar. So traten wir am frühen Abend des 16.02.2019 daheim zum Derby gegen den Erzrivalen an.

Es war kein schnelles Spiel und über die ganze erste Halbzeit hin wogte es hin und her. Mal führten wir, mal führte der Gast. Erst in der 24. Minute schaffte Lohne es, eine Vier-Tore-Führung (9:13) zu erspielen. Das wollten wir uns aber nicht gefallen lassen und daher folgte eine Serie von Hase, Frank, Thomas, Felix und Nicolas, die uns den Halbzeitstand von 14:14 bescherte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok